„Simply the Best, better than all the rest…“ wie der berühmte Song aus den 1990er Jahren: Keine Beschreibung könnte besser auf die jüngste Sportenduro-Generationaus dem Hause Beta zutreffen.

Bei einem nervenaufreibenden Event wie dem Erzbergrodeo ist eine umfangreiche Vorbereitung enorm wichtig. Sie kann wichtige Zeit im Fahrerlager, und wertvolle Sekunden auf der Strecke sparen.

KTM präsentiert die neue SMR 2023. Mit zahlreichen Updates an Rahmen und Fahrwerk soll sie die bisher schon sehr wettbewerbsfähige Maschine nochmals toppen.

Alte Philosophie, neue Technik! Der Offroad-Markt wäre ohne KTM nicht mehr vorstellbare. Seit Jahren dominieren sie den Enduro und Motocross-Bereich, und dieser Erfolg soll auch weiter anhalten. Das Ziel ist also das gleiche, die Technik macht dafür einen großen Sprung und läutet die nächste Generation der Mattighofener Motocrosser ein.

KTM ist im Enduro-Sport seit Jahrzehnten nicht zu schlagen und die neuesten KTM EXC- und EXC-F-Modelle des Modelljahres 2023 sind dafür gemacht, diesen Trend aufrecht zu erhalten. Die KTM Enduro-Modelle 2023 kommen mit einem überarbeiteten Design, einem orange beschichteten Chrom-Molybdän-Stahlrahmen, einer rennerprobten WP XPLOR-Federung vorn und hinten, sowie echter READY TO RACE-DNA daher und werden den Sport auch weiterhin dominieren.

Da die FIM International Six Days of Enduro (ISDE) 2022 immer näher rücken, hat KTM kürzlich die Gelegenheit genutzt, seine neuen Enduro-Motorräder vorzustellen, einschließlich seiner SIX DAYS-Sondereditionen, die die lange und erfolgreiche Verbindung der Marke mit diesem historischen Ereignis feiern.

Alle Suzuki Motorrad Neuheiten auf einen Blick. Welche Modelle bringen die Japaner für 2022 neu und welche werden überarbeitet? Hier die Übersicht.

KTM setzt bekanntlich auf Sportlichkeit und diese wird sich auch in der kommenden Saison fortsetzen? Welche Modelle sind schon bekannt und welche könnten noch kommen? Hier die Antwort!

Die 2022er Ausgabe der KTM 450 SMR für Rennstrecken ist in diesen Tagen im Angebot. Der leichte Motor (nur 27 kg) liefert satte 63 PS.

Von KTM als „das Biest“ bezeichnet, von uns aber eher als richtig umgängliches Hyper-Naked Bike mit ordentlich Schmalz aus einem riesigen V2-Motor wahrgenommen.

Die neuen Enduro Racing-Versionen von Betamotor sind ab Oktober im Handel erhältlich. Es gibt acht RR Racing-Versionen: 125, 200, 250 und 300 ccm mit Zweitaktmotoren; 350, 390, 430, 480 ccm Viertakt.

Suzuki präsentiert einen neuen Tourer auf Basis der GSX-S1000! Die als "Grand Tourer" bezeichnete GSX-S1000 GT ersetzt die ehemalige GSX-S1000 F und platziert sich ganz klar im Sporttourer Segment.

Nach echten Rennmaschinen wie der RC4 R, oder RC8 C bringt KTM wieder zwei waschechte Supersportler für die Straße: Die Geschwister RC 125 und RC 390.

Die KTM RC 8C ist DAS neue READY TO RACE Präzisionswerkzeug. Streng limitiert und rein für den Rennstreckeneinsatz gemacht: Die neue KTM RC 8C steht auf der Pole-Position für Racer in ORANGE auf der Jagd nach der neuen Bestzeit.